Blog
Taledo News
November 2, 2021

Mit Video-Sourcing effektiver KandidatInnen erreichen: Durch Taledos neue Funktion heben Sie sich von der Masse an Recruitern ab

Mit Video-Sourcing effektiver KandidatInnen erreichen: Durch Taledos neue Funktion heben Sie sich von der Masse an Recruitern ab
  • Taledos All-in-One Recruiting Solution ermöglicht kostenfreies Video Sourcing
  • Nutzer können ab sofort Videonachrichten aufnehmen und barrierefrei an KandidatInnen schicken
  • Keine zusätzlichen Tools oder Services - Videos direkt über Taledo aufnehmen
  • Sourcing-Videos erhöhen Recruiting-Erfolge um bis zu 70 %

Wer an den Einsatz von (Sourcing) Videos im Recruiting denkt, stellt sich meist Karrierevideos, Stellenanzeigen im Bewegtbild oder Imagefilme vor. In vielen Unternehmen sind Videos bereits fester Bestandteil des Employer Brandings - aber die Nutzung von Videos fürs Recruiting könnte weit darüber hinausgehen: Für eine optimale Candidate Experience ist der Erstkontakt entscheidend und ebnet den Weg für die weitere Kommunikation und eventuelle Zusammenarbeit. 

Anstatt einer Chatnachricht auf den gängigen Karrierenetzwerken oder einer E-Mail setzen Top-Recruiter auf personalisierte Videonachrichten. Mit der neuen Video-Sourcing-Funktion erweitert Taledo das Toolset der All-in-One Recruiting Solution, um ein weiteres Puzzleteil in der Vervollständigung von digitalen Recruiting-Prozessen zu legen. 

RecruiterInnen, PersonalerInnen und HR-SpezialistInnen können ab sofort personalisierte Videonachrichten direkt über Taledos Recruiting Solution aufnehmen und per Link an KandidatInnen schicken - ohne, dass zusätzliche Tools oder Services gebucht werden müssen. Die Aufnahme erfolgt direkt über die Webcam des Rechners. Fach- und Führungskräfte, die den Link von der RecruiterIn Ihres Vertrauens erhalten, können das Video barrierefrei abrufen. 

Kostenfreies Video-Sourcing: Persönliche Videos an Top-Fachkräfte erhöhen den Recruiting-Erfolg

Diverse Untersuchungen legen nahe, dass eine personalisierte Videonachricht die Erfolgschancen des Recruiting-Prozesses um 70% erhöhen. Und das zurecht. Schließlich nehmen sich die Personalverantwortlichen Zeit, ein Video aufzunehmen und die KandidatIn persönlich mit dem Namen anzusprechen. Das schmeichelt den meisten Empfänger mehr, als wenn dieselbe Textnachricht, die bereits hundert Mal verschickt wurde, im kleinen InMail Fenster von LinkedIn geöffnet wird. 

Der aktuelle Stand der Technik begünstigt die Produktion und Verbreitung von Videos. Das schnellere Internet und die standardmäßige Ausstattung der Rechner mit Webcams verwandelt selbst das Homeoffice in ein Filmstudio. Ein gutes Recruiting-Video ist einfach produziert:

  • Login bei Taledos Recruiting Solution 
  • Für eine gute Beleuchtung in einer ruhigen Umgebung ohne Hall sorgen
  • Authentisch eine Übersicht über die Position geben
  • Das Video aufnehmen, den Link kopieren und an potentielle KandidatInnen schicken


Schauen Sie sich am besten das Beispielvideo von Taledos Inhouse-Recruiterin Franziska Müller an, um sich ein “Bild” zu machen ;)

Emotional und Authentisch - Videos sind die Zukunft des Active Sourcings

Für jedes Sourcing Video, das Sie produzieren und verschicken, gilt: Bleiben Sie authentisch und wecken Sie positive Emotionen in Ihrem Gegenüber. Die meisten EmpfängerInnen fühlen sich geschmeichelt, da sich Absender extra Zeit genommen hat, ein Video aufzunehmen. Wenn dann zusätzlich noch der eigene Name im Video genannt wird, ist die Ausschüttung von Endorphinen im Recruiting-Prozess garantiert. Menschen lieben es, ihren Namen zu hören. 

Für optimale Nutzung von Video Sourcing sollte immer ein One-to-One-Video anstatt One-to-Few oder One-to-Many verwendet werden. Die Varianten der Kommunikation unterscheiden sich folgt:

One-to-One-Video: Das Video richtet sich an eine bestimmte Person. Der Inhalt ist auf die Person zugeschnitten (Name wird genannt) und kann nicht für die Ansprache von anderen Personen verwendet werden.

One-to-Few-Video: Im Video wird eine Position beschrieben, ohne dass eine bestimmte Person adressiert wird. Vielmehr wird eine Gruppe - zum Beispiel Marketing Manager oder Softwareentwickler - angesprochen. Der Content eignet sich zwar für mehr als eine Ansprache, ist aber weniger persönlich und hat geringere Erfolgschance als ein persönlicher Approach.

One-to-Many-Video: Hierbei handelt es sich meist um Imagefilme oder Employer Branding Videos. Keine bestimmte Gruppe wird adressiert, der Inhalt ist eher allgemein gehalten - dementsprechend groß ist auch der Streuverlust.

Sourcing Videos bieten Ihnen also eine emotionale und persönliche Variante, um sich von der Masse an Recruitern in Deutschland abzuheben. Mit ein bisschen Übung und Taledos neuer Funktion ist eine authentische Videoansprache, die die Chancen auf Erfolg massiv erhöht, im Handumdrehen produziert.

Recommended Blog Posts

Explore Taledo

All-in-One Recruiting Solution for Talent Acquisition and Relations

Making the job search easier, faster and more transparent. Explore your potential with Taledo.

People in a meeting
Two people talking
People sitting in a meeting room
A man having a meeting online