Taledo

Vakanzkosten-Rechner

Ihre Vakanzen kosten Sie Umsatz

Offene Stellen in Ihrem Unternehmen können viele Probleme mit sich bringen, die auf den ersten Blick nicht immer klar sind. Deshalb haben wir diesen Vakanzkosten-Rechner erstellt, um diesen entgangenen Umsatz aufzuzeigen. Anhand des durchschnittlichen Gehalts der jeweiligen Position, des Geschäftsrelevanz-Faktors und der durchschnittlichen Vakanzzeiten können wir schätzen, wie viel Umsatz Ihnen bei entgeht.

Vakanzkosten-Rechner

Was sind Vakanzkosten??

Vakanzkosten sind Schätzwerte über den Umsatzverlust eines Unternehmens aufgrund von unbesetzte Stellen und beschreibt damit die geschäftlichen Auswirkungen des Fachkräftemangels. Heutzutage liegt in vielen Unternehmen ein starker Fokus auf Kostenminimierung, wodurch sie potentielle langfristige und negative Auswirkungen ihres Handelns bezüglich Vakanzen übersehen. Dementsprechend entsteht eine Diskrepanz zwischen dem Verständnis einer offenen Stelle als Kosteneinsparung oder als Investition.

Ungelöste Personalfragen sind im deutschen Mittelstand weit verbreitet. Infolgedessen leiden Unternehmen unter Umsatzeinbußen, unkontrollierbaren Arbeitsbelastungen und einer allgemeinen Verringerung der Produktivität und Rentabilität. Auf den ersten Blick scheinen die Einsparungen bei Gehalt, Gemeinkosten und Leistungen den Umsatz des Unternehmens zu erhöhen. Bei einer tiefgehenden Konfrontation mit der Thematik wird jedoch schnell offensichtlich, dass das Gegenteil der Fall ist.

Probleme mit vakanten Stellen werden je nach Relevanz einer Position für ein Unternehmen zunehmend bedeutsamer. Kämpft ein Unternehmen beispielsweise mit Schwachstellen oder Problemen im Vertrieb, ist eine solche Vakanz schwerwiegender als in einer stabilen Situation. Deshalb ist es so wichtig, die geschäftlichen Auswirkungen des Fehlens eines leistungsfähigen Mitarbeiters in Schlüsselpositionen im eigenen Unternehmen zu analysieren.

Was ist die Ursache von Vakanzen?

Den meisten Führungskräften ist die Problematik hinter den Vakanzkosten bewusst und sie erachten sie als entscheidend für den Erfolg des Unternehmens. Jedoch werden nicht immer die richtigen Maßnahmen ergriffen. In der Regel ist dies auf folgende Ursachen zurückzuführen:

  • Fehlende Investitionen in HR-Strategien
  • Starker Fokus der Unternehmen auf Kostenminimierung 
  • Gehälter in der Bilanz als Aufwand (nicht als Investition) ausgewiesen
  • Fehlende Kennzahlen und Kalkulationsmodelle über den tatsächlichen Wertverlust 
  • Falsche Gewichtung der Relevanz des Themas

Was sind die Konsequenzen von Vakanzkosten?

Offene Vakanzen stellen diverse direkte und indirekte Probleme für das Unternehmen dar. Bedeutungsschwere Folgen sind unter anderem:

  • Direkter Umsatzverlust: Projekte oder Aufträge können nicht erfüllt oder nicht in der gewünschten Form ausgeführt werden
  • Reputationsverlust: Aufgrund mangelhafter oder nicht erfüllte Projekte buchen Kunden weniger Aufträge
  • Sinkende Moral und Leistungsvermögen des bestehenden Mitarbeiterstamms: Umverteilungen aktueller Aufträge führen zu Überarbeitung, sinkender Produktivität und Frust

Welche Möglichkeiten gibt es, um Vakanzkosten zu senken?

Unbesetzte Vakanzen sind zwar eine Herausforderung, aber sicher keine unlösbare. Entsprechend klare und zielgerichtete Lösungen sind daher erforderlich:

  • Einführung klarer und zielgerichteter Rekrutierungs-KPIs in der Personalabteilung
  • Implementierung externer Rekrutierungslösungen
  • Aufbau eines Arbeitsumfeldes, welches die Mitarbeiterfluktuation minimiert

Seien Sie sich im Klaren darüber, dass Faktoren wie die Übernahme von Aufgaben durch weniger qualifizierte Mitarbeiter, die Verlangsamung des Wettbewerbsvorteils des Unternehmens oder eine erhöhte Unzufriedenheit der Mitarbeiter durch steigendeArbeitsbelastung sich negativ auf den Umsatz Ihres Unternehmens auswirken. Dies kann im schlimmsten Fall auch zum Verlust der Unternehmenskultur führen.

Für die Berechnung der Vakanzkosten verwenden wir das durchschnittliche Gehalt pro Stelle in Deutschland, den Faktor der Geschäftsrelevanz des Mitarbeiters* für Ihr Unternehmen und die durchschnittliche Anzahl der Vakanztage für die Besetzung dieser Stelle. Natürlich stellen wir Ihnen in diesem Zusammenhang die durchschnittlichen Vakanzzeiten pro Stelle zur Verfügung. Zudem können Sie auch ein Gehalt entsprechend Ihren Gehaltsvorstellungen einfügen.

 

*Erklärung des Faktors der Geschäftsrelevanz:

Der Faktor der Geschäftsrelevanz wird in Abhängigkeit von dem Grad der Seniorität sowie dem direkten Umsatzeinfluss auf das Kerngeschäft. Der Faktor wurde entsprechend der Gewichtung in drei Stufen unterteilt.


Faktor 1: Dieser Faktor entspricht der geringsten Stufe der Geschäftsrelevanz und bezieht sich auf einen Mitarbeiter mit geringer Seniorität und keiner direkten Relevanz für das Kerngeschäft.
Faktor 2: Dieser Faktor entspricht der mittleren Stufe der Geschäftsrelevanz und bezieht sich auf einen Mitarbeiter der ENTWEDER einen hohen Grad der Seniorität vorweist ODER einen direkten Umsatzeinfluss auf das Kerngeschäft ausübt.
Faktor 3: Dieser Faktor entspricht der höchsten Stufe der Geschäftsrelevanz und bezieht sich auf einen Mitarbeiter der SOWOHL einen hohen Grad der Seniorität vorweist ALS AUCH einen direkten Umsatzeinfluss auf das Kerngeschäft ausübt. 

Durchschnittliche Vakanzzeiten in Tagen

Vakanzzeiten werden von vielen HR Managern oder Recruitern unterschätzt. Deshalb wird im Folgenden aufgelistet, wie viele Tage bestimmte Stellen aus Marketing, IT und Sales in Deutschland nicht besetzt sind. Diese detaillierten Angaben können für den Vakanzkosten-Rechner genutzt werden.

 

  • Software Entwickler/in – 171
  • System-/ Netzwerk-Administrator/in – 130
  • IT Spezialist/in – 120
  • App Entwickler/in – 151
  • Systemintegration – 120
  • IT-Systemkaufmann/-frau – 128
  • Datenbankentwickler/in – 130
  • UI/UX Designer/in – 109
  • Programmierer/in – 177
  • Projektkoordinator/in – 130
  • Qualitätsmanager/in – 130
  • Software-Verkäufer/in – 128
  • IT-Berater/in – 158
  • Bioinformatiker/in – 109
  • Data Scientist – 109
  • Computermathematiker/in – 73
  • Computervisualist/in – 115
  • EDV Experte/in – 130
  • Berater/in für integrierte Systeme – 120
  • Technischer Softwareberater/in – 151
  • Gamedesigner/in – 115
  • Geoinformatiker/in – 109
  • Industrie-Systemtechniker/in – 130
  • Industrietechnologe/in – 158
  • Informatikkaufmann/frau – 120
  • Informations- und Kommunikationsingenieur/in – 129
  • Interface Designer/in – 123
  • IT-Account-Manager/in – 128
  • IT-Tester/in – 130
  • IT-Vertriebsmitarbeiter/in – 128
  • Medizinische/r Informatiker/in – 109
  • Systemwissenschaftler/in – 73
  • Umweltinformatiker/in – 109
  • Web Designer/in – 115

Die Daten für die durchschnittlichen Vakanzzeiten im Bereich Sales werden aktuell gesammelt. Wir werden Ihnen die entsprechenden Informationen bald zur Verfügung stellen.

Die Daten für die durchschnittlichen Vakanzzeiten im Bereich Marketing werden aktuell gesammelt. Wir werden Ihnen die entsprechenden Informationen bald zur Verfügung stellen.

Hinweis

Selbstverständlich lässt sich der Faktor der Geschäftsrelevanz nicht immer eindeutig bestimmen. Betrachten Sie es am Beispiel eCommerce-shop: Sie brauchen sowohl Kunden als auch einen funktionierenden Shop. Wenn Sie Ergänzungen zu der hier beschriebenen Betrachtungsweise haben, richten Sie Ihre Vorschläge gerne an [email protected].

Disclaimer

Bei diesem Rechner handelt es sich um ein laufendes Projekt, das ständigen Veränderungen unterliegt. Bitte beachten Sie, dass die durchschnittlichen Vakanztage von offiziellen Quellen der Bundesregierung angegeben werden. Grundlage der Berechnungen ist eine Studie der Harvard University. Da wir stets bestrebt sind, das optimale Hilfsmittel für Ihren Einsatz zu entwickeln, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected] für Fragen, Feedback oder Vorschläge.